TV- und Dichtheitsuntersuchung

    Prüfung Ihrer Abwasseranlage auf Dichtigkeit

    Als zertifizierter Fachbetrieb prüfen wir mit unserem Dorr Kanalservice alle neu im Erdreich verlegten Abwasserleitungen vor ihrer Inbetriebnahme nach DIN EN 1610.

    Dafür verwenden unsere Fachkräfte moderne und geeichte Prüfsysteme, die mittels Wasser und Luft die Dichtheit des Kanalsystems untersuchen. 

    Nach Abschluss der Überprüfung erhalten Sie als Auftraggeber das vom Gesetzgeber vorgeschriebene Prüfprotokoll zur Vorlage, z. B. bei der Kommune.

    Unsere Leistungen im Bereich Dichtheits- & Druckprüfung

    • Druckprüfung von Freispiegelkanälen DN 50 bis DN 2200
    • Druckprüfung von Groß- und Sonderprofilen bis DN 2200
    • Einzelmuffenprüfung ab DN 200
    • Prüfung und Desinfektion von Druckleitungen nach DIN EN 805
    • Prüfung von Grundstücksentwässerungsanlagen
    • Prüfung von Abscheideranlagen
    • Prüfung von Schächten und Bauwerken
    • Prüfung von Sattelstücken und Anschlussleitungen bis max. 1 m vom Hauptkanal aus

    Die TV-Untersuchung – mobile Kameras prüfen auf Dichtigkeit

    Für die Überprüfung Ihres Abwasser- und Kanalsystems empfehlen wir, neben der vorgeschriebenen Dichtheits- und Druckprüfung mit Wasser und Luft, eine TV-Inspektion. Per mobiler Kamerabefahrung und digitaler Bildübertragung in unseren TV-Inspektionswagen kann so untersucht und nachgewiesen werden, ob die Leitungen fachgerecht verlaufen. Eventuelle Mängel (unabhängig, ob durch Bau- oder Sanierungsmaßnahmen oder andere Umstände verursacht) werden so per Bild dokumentiert. 

    Mögliche Schäden, wie ein Absacken der Leitung durch falsche Bodenverdichtung oder ein zu geringes Gefälle, werden von uns festgehalten, aufbereitet und stehen Ihnen u. a. als DVD-Aufnahme zur Verfügung.

    Sollte die Prüfung undichte Stellen in Ihrer Abwasserleitung ergeben, stehen wir Ihnen selbstverständlich mit schnellen und pragmatischen Lösungen zur Reparatur zur Seite!

    Aus Umweltschutzgründen ist eine hundertprozentige Dichtheit und Belastbarkeit von Abwasseranlagen unerlässlich. Das gilt für den Neubaubereich wie nach einer Kanalsanierung. Nur so kann verhindert werden, dass durch Austreten von Abwasser Grundwasser oder Flüsse verunreinigt werden. 

    Sickert Fremdwasser – z. B. Regenwasser – von außen in Ihr Kanalsystem ein, entstehen Ihnen zusätzliche Kosten für das Mehraufkommen und die erhöhte Belastung. Dichtheitsprüfungen rechnen sich also gleich doppelt. 

     

    Bei Fragen ist Ihnen unser Kanalservice-Team gern behilflich: 

    Andreas Schuh

    T: 08341 9525-12

    kanalservice@dorr.de

     

    Ludwig Karg

    T: 08341 9525-52

    kanalservice@dorr.de

     

    Michael Lang

    T: 08341 9525-16

    kanalservice@dorr.de

     

    Andreas Stegnitz

    T: 08341 9525-18

    kanalservice@dorr.de