Flutungsverfahren

    Sanierung von Regen- und Abwasserschächten mit dem Flutungsverfahren

    Das Flutungsverfahren wird in der Kanalsanierung überall dort eingesetzt, wo aufgrund von schwierigen Leitungsverläufen oder schlechtem Zugang andere Sanierungsverfahren an ihre Grenzen stoßen. Die Methode ermöglicht das Abdichten unzugänglicher und geometrisch aufwendiger Netze. Es kommen zwei "intelligente Flüssigkeiten" zum Einsatz, die Undichtigkeiten automatisch finden und sie zuverlässig abdichten.

    Die Flutung undichter Abwasserleitungen mit einem Zweikomponenten-Silikatgelsystem ist ein grabenloses Verfahren mit praktisch unbegrenztem Einsatzbereich, was die Werkstoffe und Profile der sanierten Leitungen und Kanäle angeht. Das Flutungsverfahren ist mit einem beispiellos geringen Zeit- und Baustellenaufwand verbunden und bei sachkundiger Anwendung durch unsere erfahrenen Mitarbeiter ein höchst wirtschaftliches Verfahren.

    Zur Flutung setzen wir grundsätzlich ein umweltverträgliches System mit gültiger DIBt-Zulassung (Deutsches Institut für Bautechnik) ein.

     

    Bei Fragen ist Ihnen unser Kanalservice-Team gern behilflich: 

    Andreas Schuh

    T: 08341 9525-12

    kanalservice@dorr.de

     

    Oliver Joos

    T: 08341 9525-22

    kanalservice@dorr.de

     

    Philipp Zwiener

    T: 08341 9525-26

    kanalservice@dorr.de